17.05.2003 / Erwin Wögerbauer, Breitenfellner Karin, Leibezeder Franz, Roitner Franz, Edi Wollanek

Über den Schneeberg

Von der Weichtalhütte (563 m), stiegen wir ca 2 Std. zur Kienthalerhütte (1380 m) auf. Wir gingen durch die Weichtalklamm, einer wunderschönen trockenen, naturbelassenen Klamm, die wir verbotenerweise benutzten. Es wurden Holzschlägerungsarbeiten durchgeführt – wir sahen allerdings keine Arbeiter.
Nach einer kurzen Rast auf der Kienthalerhütte stiegen wir weiter durch Latschenfelder und üppig blühende Almwiesen (Petergstamm und Anemonen) auf.
Der endlose Anstieg über den Gipfelhang forderte uns alle. Der Anstieg von der Hütte zum Gipfel dauerte ca. 2 Std.
Die grandiose Aussicht vom Gipfelkreuz des Klosterwappens (2076 m) liess uns aber die überstandene Strapaze schnell vergessen.
In der Fischerhütte labten wir uns kurz und brachen dann zum Fadensteig auf.
Zuerst über einen breiten nicht allzu steilen Wiesenweg, ging es dann sehr steil in den Fadensteig (1723 m) hinein. An der Edelweisshütte vorbei ging es unter dem Sessellift hinab zur Talstation Fadenwiese (888 m). Das Wetter an diesem Tag meinte es gut mit uns, denn es strahlte den ganzen Tag die Sonne.

Gehzeit: ca. 6 Std.
Höhenmeter: ↑1513 m  ↓1188 m
  • schneeberg_01
  • schneeberg_02
  • schneeberg_03
  • schneeberg_04
  • schneeberg_05
  • schneeberg_06

{gotop}

   

KARTE

10.2 km, n/a

 

   
GesamtGesamt84987
© LESS-ALLROUNDER-www.bakual.net