Tag 2: 10.07.2011

Von der Schlernbödelehütte zur Plattkofelhütte

Ein strahlend blauer Himmel erwartete uns beim Erwachen. Nach dem ausgiebigen Frühstück stand gleich der schwerste Teil der heutigen Etappe auf dem Programm. Der Gamsteig beginnt gleich nch der Schutzhütte. Sofort ging der Steig im Hochwald steil bergauf. Über Serpentinen erreichten wir die ersten Latschen und den Einstieg in den Gamssteig. In steilem Aufstieg, durch einige Seile gesichert, überwanden wir ein paar Felsstufen. Weiter oben mussten wir uns auf zwei langen Geröllfeldern in steilen Serpentinen hinaufwinden. Endlich erreichten wir den Ausstieg auf das Schlernplateau. Nach kurzer Rast wanderten wir auf leich ansteigendem Wiesensteig zum Schlernhaus hinüber. Das grosse Schlernhaus lud zu einer Trinkpause ein. Anschliessend mussten wir wieder ein kurzes Stück zurückgehen. Bei einer Abzweigung hielten wir uns dann auf den Steig Nr.4 um das Tierser Alpl Haus zu erreichen. Das Schlernplateau, das wir Richtung Rosszähne durchwanderten, stieg permanent leicht an. So erreichten wir die Abzweigung bei der der Klettersteig über die Rosszähne beginnt. Wir hielten uns aber auf dem Normalweg, der kurz danach steil über Wiesen und dann im Fels in ein Kar hinunterführte. Rechts von uns kam der steig aus dem Grasleithental herauf. Nun mussten wir noch ein paar Höhenmeter überwinden um auf breitem Weg das Tierser Alpl Haus zu erreichen. Über dem Rosengarten wurden die Wolken immer dicker, daher hielten wir nur eine kurze Trinkpause. Jetzt mussten wir eine Schotterstrasse steil zum Mahlknechtjoch hinunterwandern. Hier erreichten wir wieder Almmatten, durch die der Steig weiterführte. An den Südhängen der Palaccia wanderten wir in stetigem Auf und Ab mit herrlichen Ausblicken in die südlichen Täler weiter. Zuletzt noch ein kleiner Anstieg, dann erreichten wir die Plattkofelhütte. Das Wetter hat gehalten. Nach dem Duschen in der schönen und freundlichen Schutzhütte erwartete uns ein vorzügliches Abendessen. In der Nacht gewitterte es stark und wir dachten schon an eine Wanderpause in der Plattkofelhütte.

Gehzeit: 7:28 Std. und ca. 15,4 km
Höhenmeter: ↑1538 m ↓826 m
  • dolomiten2_01
  • dolomiten2_02
  • dolomiten2_03
  • dolomiten2_04
  • dolomiten2_05
  • dolomiten2_06
  • dolomiten2_07
  • dolomiten2_08
  • dolomiten2_09
  • dolomiten2_10
  • dolomiten2_11

{gotop}



   

KARTE


 

   
GesamtGesamt92266
© LESS-ALLROUNDER-www.bakual.net