Tag 1: 06.07.2012

Von Waidbruck nach Barbian

Nach Ankunft mit dem Zug in Waidbruck begannen wir unsere "kurze Abendetappe".

Um 17:20 Uhr marschierten wir los, passierten über einen neu gebauten Übergang die Eisenbahn. Nachdem wir die Eisack überquert hatten marschierten wir entlang des Flusses nach Norden. Den in unseren Karten verzeichneten Weg nach Barbian verpassten wir gleich. So mussten wir ein kleines Stück auf dem Radweg entlang marschieren. Wir folgten der Straße hinauf nach Barbian bis zur ersten Kehre, hier zweigt ein Steig nach links ab. Nach Querung einer Wiese erreichten wir dann wieder die Straße. Nach einigen Kurven zweigt dann der richtige Weg nach Barbian rechts ab. Steil führt dieser alte Karrenweg hinauf in den Ort. Nach der Kirche marschierten wir noch ca. 1 km durch den Ort und dann auf einer Straße hinaus zu unserem heutigen Quartier, das Gasthaus Kircher Sepp. Das erste Abendessen war hervorragend, die Zimmer klein aber fein und wir schliefen sehr gut.

Gehzeit: 1:30 Std. und ca. 4,8 km
Höhenmeter: ↑433 m ↓12 m
  • suedtirol1_01
  • suedtirol1_02
  • suedtirol1_03
  • suedtirol1_04
  • suedtirol1_05
  • suedtirol1_06
  • suedtirol1_07

{gotop}

   

KARTE

4.6 km, n/a

 

   
GesamtGesamt84987
© LESS-ALLROUNDER-www.bakual.net