• Schlernhaus (Dolomiten)
    Schlernhaus (Dolomiten)
  • S-chanf (Engadin)
    S-chanf (Engadin)
  • Piz Kesch (Graubünden)
    Piz Kesch (Graubünden)
  • Ortler (Ansicht von der Payerhütte)
    Ortler (Ansicht von der Payerhütte)
  • Mannsberg (Rosenau/Hengstpass)
    Mannsberg (Rosenau/Hengstpass)
  • Lienzer Dolomiten
    Lienzer Dolomiten
  • Laugen (Südtirol-Vintschgau)
    Laugen (Südtirol-Vintschgau)
  • Lac Miroir (Frankreich)
    Lac Miroir (Frankreich)
  • Königsspitze und Mt.Zebru (Blick von der Hintergrathütte)
    Königsspitze und Mt.Zebru (Blick von der Hintergrathütte)
  • Hochtor (Gesäuse)
    Hochtor (Gesäuse)
  • Hochalmspitze (Blick von der Duisburger-Hütte)
    Hochalmspitze (Blick von der Duisburger-Hütte)
  • Grünberg (Plagitzer) - Offensee
    Grünberg (Plagitzer) - Offensee
  • Panorama Gasselhöhe (Reiteralm)
    Panorama Gasselhöhe (Reiteralm)
  • Drei Zinnen (Blick von der Cadini-Gruppe)
    Drei Zinnen (Blick von der Cadini-Gruppe)
  • Dachstein (vom Spiegelsee-Reiteralm)
    Dachstein (vom Spiegelsee-Reiteralm)
  • Boarnlacke (Weisseck)
    Boarnlacke (Weisseck)
  • Arzkar-Stausee (Ultental)
    Arzkar-Stausee (Ultental)
  • Alpinisteig (Sextener Dolomiten)
    Alpinisteig (Sextener Dolomiten)
  • Piz-Boe (Dolomiten-Sellastock)
    Piz-Boe (Dolomiten-Sellastock)
   

20.07.2018 / Edi Wollanek, Angelika Wollanek, Manuela u. Hans Reinthaller

Bockhartscharte (Sportgastein - Kolm Saigurn)

Am zweiten Urlaubstag fuhren wir mit dem Auto hinauf nach Sportgastein.

Ich wollte heute die Gelegenheit nutzen, die letzte Österreichlücke unserer Wien-Nizza-Wanderung zu schließen. Es fehlte hier noch die Verbindung von Sportgastein nach Kolm-Saigurn.

Wir waren heute zu viert, eine befreundete Familie und meine Frau begleiteten mich auf dem ersten Teil.

Zuerst stiegen wir vom Parkplatz vor dem Valeriehaus in Sportgastein (1589 m) hinauf zur Bockhartsee-Hütte (1933 m). Die Hütte liegt etwas oberhalb des unteren Bockhartsees.

Bei schönem Ausblick hinab in das Naßfeld und zum Kreuzkogel gegenüber hielten wir kurze Rast. Das Schareck war leider in Wolken gehüllt.

Entlang des Stausees wanderten wir fast eben zu seinem Ende. Jetzt ging es hinauf zum oberen Bockhartsee (2076 m). Der kleinere See liegt auf einem sumpfigen Plateau unterhalb der Bockhartscharte.

Von hier aus wanderte ich nun alleine weiter. Ich stieg jetzt zur Bockhartscharte (2226 m) hinauf um drüben hinab nach Kolm-Saigurn zu wandern.

Oben hätte ich die Gipfel der Goldberggruppe mit dem Sonnblick gesehen, leider waren aber auch diese Gipfel, wie auch das Schareck verhüllt. Auch donnerte es zeitweilig um diese Gipfel und es begann leicht zu tröpfeln.

So stieg ich rasch auf das weitläufige Almplateau und weiter zum Wald hinab. Durch lichten Wald erreichte ich die Filzenalm sowie die Durchgangsalm oberhalb Kolm-Saigurn.

Durch den Rauriser Urwald wanderte ich jetzt auf einer Forststrasse weiter abwärts und erreichte schließlich das Naturfreundehaus in Kolm-Saigurn (1596 m).

Mit dem Bus und dann mit dem Zug erreichte ich wieder Dorfgastein.

Gehzeit: 4 Std. 30 Min.
Länge der Tour: ca. 10,6 km
Höhenmeter:  ↑640 m   ↓599 m
  • bockhartscharte-01
  • bockhartscharte-02
  • bockhartscharte-03
  • bockhartscharte-04
  • bockhartscharte-05
  • bockhartscharte-06
  • bockhartscharte-07
  • bockhartscharte-08
  • bockhartscharte-09
  • bockhartscharte-10
  • bockhartscharte-11
  • bockhartscharte-12
  • bockhartscharte-13
  • bockhartscharte-14
  • bockhartscharte-15
  • bockhartscharte-16
  • bockhartscharte-17
  • bockhartscharte-18
  • bockhartscharte-19
  • bockhartscharte-20
  • bockhartscharte-21
  • bockhartscharte-22
  • bockhartscharte-23
  • bockhartscharte-24
  • bockhartscharte-25
  • bockhartscharte-26
  • bockhartscharte-27
  • bockhartscharte-28
  • bockhartscharte-29
  • bockhartscharte-30

 

   

KARTE

10.5 km, 04:38:50

 

   
GesamtGesamt106811
© LESS-ALLROUNDER-www.bakual.net